4. Mannschaft: Samstag, 02. Februar 2019

Nach den Siegen gegen Ramschied und Hattenheim wollte man in Wambach zumindest auch einen Punkt einfahren um sich noch weiter von den Abstiegsplätzen zu entfernen.

Entsprechend motiviert ging man an die Platte, und konnte nach den Doppeln bereits mit 2:1 in Führung gehen. Die Führung wurde nach der ersten Einzelrunde auf 6:3 ausgebaut, da es dem hinteren Paarkreuz gelang beide Spiele zu gewinnen. Vorne und in der Mitte wurde jeweils eine Partie gewonnen.

 

In der zweiten Einzelrunde gelang es dem SVH wiederum einen Punkt im vorderen und im mittleren Paarkreuz zu holen, was zumindest schon mal einen Punkt sicherte.

Mit dieser 8:5 Führung wollte man aber nun beide Punkte mit nach Hause nehmen.

Hier wurde es richtig spannend da beide Spiele des hinteren Paarkreuz in den fünften Satz mussten. Aber bereits das zuerst zählende Spiel konnte knapp gewonnen werden was den Endstand von 9:5 bedeutete. Ein sehr umkämpfter, aber nicht unverdienter Sieg.

Nach einer anstrengenden Woche von vier Spielen (davon drei Siege), kann sich die vierte nun eine Woche ausruhen bevor am Samstag der Rheingauer Gast aus Lorchhausen im Rosenthal antritt.

 

 

Punkte Doppel: Koch / Nitze, H.; Zander / Knaup

Punkte Einzel: Koch; Engelmann; Nitze, H.; Knaup; Kunze je 1;  Zander 2

- Anzeige -