3. Mannschaft: Samstag, 02. Dezember 2017

Der Tabellensituation zufolge hätte es ein Spitzenspiel werden können, doch beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Bei Eibingen fehlten 2 Mann und auch der SVH musste kurzfristig auf zwei Ersatzspieler zurückgreifen.

Nach den Eingangsdoppeln lag der SVH mit 2:1 in Führung und auch nach einem zwischenzeitlichen 3:3 lies unsere Mannschaft keinen Zweifel aufkommen, wer heute als Sieger die Halle verlassen wird. So gab es im Anschluss 4 Punkte in Serie und am Ende konnte das mittlere Paarkreuz dann den 9. Punkt erzielen und somit das Match mit 9:4 beenden.

Für Christof Kreis war es nach langer langer Zeit wieder einmal eine Wettkampferfahrung, die er, obwohl er seine Einzel nicht gewinnen konnte, sichtlich genoss. Beim nächsten Spiel in Erbach kann er dann den Spaß sicher auch in zählbare Punkte umsetzen.

Besonderer Dank gilt M. Haque, der quasi von der Couch weg kurzfristig einsprang und mit seinem beeindruckend souveränen Sieg im Einzel auch seinen zählbaren Beitrag leisten konnte. Auch der zweite Ersatzspieler R. Knaup überließ bei seinem 3:1 Sieg nichts dem Zufall.

 


Punkte Doppel: Loeschmann/Kreis; Flöck/Knaup

Punkte Einzel: Loeschmann; Nitze, J. je 2; Flöck; Knaup; Haque je 1                   

- Anzeige -