1. Mannschaft: Freitag, 02. November 2018

Der SV Hallgarten musste im Auswärtsspiel gegen Bierstadt II auf den an Position drei gesetzten Michael Liebhardt verzichten, der kurzfristig aus beruflichen Gründen nicht dabei sein konnte. Liebhardt wurde jedoch bestens durch Tim Fuchs ersetzt. Vor Ort stelle man dann allerdings fest, dass auch die Gäste mit erheblichem Ersatz antreten mussten. Nach einer freundlichen Begrüßung durch den Gastgeber, wurde es bereits im ersten Doppelspiel sehr knifflig. Der Routinier M. Perger griff bei seinen Aufschlagvarianten in die Trickkiste, was aber das Maß des Erlaubten übertraf und so ergab sich unter den Akteuren an der Platte ein kleines Wortgefecht. Nachdem Peter Fahnemann mit Erick Krummeich den ersten Satz für Hallgarten trotzdem gewinnen konnten und der zweite Satz in vollem Gange war, kam es dann erneut zu einer kleinen Auseinandersetzung, die den Mitspieler von Perger dann so in Rage brachte, dass dieser das Spiel kampflos an den SV Hallgarten abgab. Als dann die folgenden zwei Doppel auch noch vom SV H gewonnen werden konnten, schien die Moral beim Gastgeber gebrochen zu sein. Auch weil das fordere Paarkreuz wieder zu alter Stärke zurückfand und die Mannschaft an diesem Tag eine geschlossene Leistung zeigte, gewann man dann, letztlich auch in dieser Höhe verdient, das Match mit 9:1 Punkten. Einzig der Youngster J. Nitze musste sich gegen seinen Gegner an diesem Tag geschlagen geben und sorgte so für den Ehrenpunkt der Gastgeber.

 

Pkt. für Hallgarten:

Doppel: Holderrieth/Engelmann, T.; Fahnemann/Krumeich, Nitze, J/Fuchs

Einzel: Fahnemann (2), Holderrieth (1), Engelmann (1), Krumeich (1), Fuchs (1)

- Anzeige -